schließen
Wir sind für Sie da!

In lebensbedrohlichen
Notfällen: 112

Notaufnahme
Klinik St. Josef Buchloe
+49 (0)8241 504-0
Notfaufnahme
Klinik Füssen
+49 (0)8362 500-555
Notfallzentrum
Klinikum Kaufbeuren
+49 (0)8341 42-3001
Notfall
A A A
18.09.2020

Leitungswechsel der katholischen Klinikseelsorge der Klinik Kaufbeuren

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Klinikkapelle wurde am 17. September der Leitungswechsel in der katholischen Klinikseelsorge begangen.

Bild: Leitungswechsel der katholischen Klinikseelsorge (hier vor der Klinikkapelle): Andreas Lang (rechts) verabschiedet sich in den Ruhestand; Matthias Mader (links) wird als Nachfolger begrüßt

 

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Klinikkapelle wurde am 17. September der Leitungswechsel in der katholischen Klinikseelsorge begangen. Pastoralreferent Andreas Lang war seit 2004 als Seelsorger und Teamleiter im Klinikum Kaufbeuren tätig und ist jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden. Ihm galt der Dank des Vorstands sowie der Mitarbeitenden für sein hohes fachliches und persönliches Engagement. Für Patienten, Angehörige und Mitarbeitende war er ein stets offener Ansprechpartner und Begleiter. Über Jahre hinweg hat er den Bau der neuen Klinikkapelle sehr wesentlich mitgeprägt und die gelungene Innengestaltung initiiert.

Mit persönlichen Worten blickt Andreas Lang auf seine Tätigkeit zurück: „Kranke begleiten war für mich ein wesentlicher Teil meiner beruflichen Tätigkeit. Ich habe erfahren und spüren dürfen, wie dankbar gerade kranke Menschen sind, wenn sie neben der medizinischen und pflegerischen Behandlung und Fürsorge auch seelsorgerisch betreut werden. Dazu gehörten auch die vielen Gottesdienste in unserer schönen Raphael-Kapelle – es waren freudige und traurige Anlässe. Beeindruckt hat mich in meiner Zeit als Krankenhausseelsorger immer wieder, wie viele im Klinikum in den unterschiedlichsten Professionen als Ärztinnen und Ärzte, Pflegende, Mitarbeitende im Sozial- und Liaisondienst, der Verwaltung, Hauswirtschaft, Technik und anderen Berufszweigen die Kranken nicht nur als ‚Fall‘, sondern ganzheitlich gesehen haben und heilende Seelenkräfte geweckt und bekräftigt haben.“

Von Seiten des Bistums Augsburg würdigten die Seelsorgeamtsleiterin Angelika Maucher und der zuständige Fachbereichsleiter seinen langjährigen Einsatz und die besondere Kreativität, die sein Wirken auszeichnet. Im Laufe der Jahre kamen seine Gaben den Menschen in ganz unterschiedlichen Feldern der Seelsorge zugute.

Als sein Nachfolger wurde Dipl.-Theologe Matthias Mader begrüßt, der zuvor bereits in Dresden langjährige Erfahrungen in der Klinikseelsorge sammeln konnte. Der 57-Jährige stammt aus Norddeutschland, studierte Theologie und Sozialarbeit und wechselte nun aus familiären Gründen in das Bistum Augsburg. Als neuer Leiter der katholischen Klinikseelsorge in Kaufbeuren wird er auch für das Bezirkskrankenhaus zuständig sein. Insgesamt wirken an beiden Krankenhäusern sechs hauptamtliche Klinikseelsorger/innen, die in ökumenischen Teams zusammen arbeiten.