Bürgerstiftung Kaufbeuren unterstützt die KlinikClowns im Klinikum Kaufbeuren

15.10.2015, Klinikum Kaufbeuren
Jede Woche findet auf der Kinderstation im Klinikum Kaufbeuren eine besondere „Visite“ statt: Die KlinikClowns spielen mit den kranken Kindern und lenken sie ab von allem, was ein Krankenhausaufenthalt an Belastung und Ängsten mit sich bringt.

Sie bringen Spaß und Fröhlichkeit, stärken die psychische Verfassung der Kinder und unterstützen so den Genesungsprozess ganzheitlich.

Der gemeinnützige Verein KlinikClowns Bayern e.V. finanziert die regelmäßigen Besuchstage der Clowns durch Spenden und freut sich jetzt über Unterstützung durch die Bürgerstiftung Kaufbeuren.

Am vergangenen Mittwoch begleiteten der Stiftungsvorsitzende Johann Marschall und sein Stellvertreter Walter Rüffer die beiden Clowns „Dr. Lala Schubidu“ und „Dr. Herzl“ ins Klinikum Kaufbeuren  und überreichten ihnen eine Spende in Höhe von 1500.- Euro. Die beiden bunten Clownsdamen bedankten sich herzlich für die Unterstützung. Auch der Chefarzt der Kinderstation Priv.-Doz. Dr. Markus Rauchenzauner freute sich über die großzügige Spende, denn: „Die KlinikClowns leisten eine sehr wichtige und sinnvolle Arbeit für unsere kranken Kinder. Ich kann mir unseren Klinikalltag ohne die wöchentliche Clownsvisite gar nicht mehr vorstellen!“, so der Kinderarzt. Marschall erklärte, warum sich die Bürgerstiftung Kaufbeuren gern für die „Clownsvisiten“ auf der Kinderstation im Klinikum Kaufbeuren engagiert: „Unsere Aufgabe liegt im Engagement für die Bürger unserer Stadt. Ganz besonders wichtig sind uns dabei die kleinen Bürger, vor allem dann, wenn sie krank sind. Mit der Unterstützung der KlinikClowns möchten wir dazu beitragen, dass sie es in einer schwierigen Situation etwas leichter haben.“

Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Roswitha Martin-Wiedemann
Abteilung
Public Relations
Kontakt
Telefon 08341 42-3050
E-Mail schreiben
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren
Dr.-Gutermann-Straße 2
87600 Kaufbeuren
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren